Überbrückungskabel richtig anschließen in 8 Schritten!

starthilfekabel-anschließenAls Autofahrer möchte man natürlich keine Pannen erleben, jedoch kommt man darüber nicht hinweg. Vorallem in der kalten Jahreszeit sollte man richtig gut vorbereitet sein! Da die Autobatterie im Winter viel mehr Strom verbraucht als im Sommer, muss man dementsprechend die richtigen Hilfsmittel an seiner Seite haben. Beispielsweise einen Starthilfekabel muss zurzeit jeder Autofahrer mitführen!

Doch wie kann man bei einer Panne einen Überbrückungskabel richtig anschließen, damit man wieder erfolgreich starten kann? Nun all’ das erfährst du im weiteren Verlauf des Artikels. – Lerne jetzt in nur 8 Schritten wie man einen Starterkabel richtig anschließen kann!

1. Starthilfekabel richtig anschließen – Fahrzeuge müssen nebeneinander geparkt sein!

Das Spenderfahrzeug (mit der vollen Batterie) sollte so nah wie möglich neben dem Fahrzeug mit der leeren Batterie geparkt werden. Verständlicherweise sollte man hier darauf achten, dass man sich nicht berührt. Ein kleiner Abstand ist also komplett in Ordnung bzw. erwünscht.

2. Überbrückungskabel anschließen – Stromverbraucher ausschalten & Motor abschalten!

Schalte alle Stromverbraucher wie das Radio, Scheinwerfer, Innenbeleuchtung, Warnblinker, Heizung und alles was Strom verbrauchen könnte einfach aus. Stelle nun auch den Motor ab, ziehe die Handbremse und schalte auf Parken (wenn möglich). Nehme nun auch den Gang raus.

3. Starterkabel anschließen – Beide Batterien müssen die gleiche Spannung besitzen!

Überprüfe vorerst ob beide Batterien ( Spender & Empfänger ) die gleiche Spannung besitzen. Das heißt wenn die Batterie des Spenderfahrzeugs eine Spannung von 12 Volt haben sollte, so muss die Batterie des Empfängers auch die gleiche Spannung besitzen.

4. Starthilfekabel anklemmen – Wo ist das Plus – & Minuspol?

Normalerweise müsste man die Plus – und Minuspole der Batterie durch die Plus und Minus Kennzeichen erkennen können. Jedoch sind diese Kennzeichen nicht auf jeder Batterie vorhanden. Daher musst du dir merken: Das Kabel das zum Pluspol führt immer rot gefärbt ist!

-> In einigen Fällen ist nicht die Batterie leer, sondern die Pole sind einfach stark mit Rost überzogen. Hierbei heißt es reinigen und es selbst nochmal probieren. Sollte deine Batterie jedoch halbwegs sauber sein, so befolge die weiteren Schritte.

5. Die Klemmen des Starthilfekabels dürfen sich nicht berühren!

Halte die Klemmen voneinander weg! Das Risiko eines Kurzschlusses ist bei Kontakt der beiden Klemmen sehr hoch!

6. Starterkabel Reihenfolge – Plus und Minuspol richtig anschließen!

Schließe nun das rote Kabel an den Pluspol des Empfängers (also an die leere Batterie anklemmen) und dann erst das Pluspol an das Spenderfahrzeug. Achte vorher darauf, dass die Klemmen wirklich fest angeschlossen sind! Nun kommen die schwarzen Kabel. Befestige nun ein Ende des schwarzen Starterkabels am Minuspol der Spenderbatterie und das andere Kabel an das Metallteil des Empfänger Fahrzeugs. Vergiss nicht darauf zu achten, dass diese wirklich fest angeklemmt sind.

7. Zuerst Spender – dann Empfänger Fahrzeug starten!

Starte nun das Spenderfahrzeug und lasse es für einige Minuten leerlaufen. Danach einfach das Empfänger Fahrzeug starten und währenddessen den Motor auf 3.000 Umdrehungen hochfahren lassen. Falls die Batterie tiefentladen ist, sollte das Überbrückungskabel mindestens 10 Minuten lang angeklemmt bleiben, damit der Ladevorgang optimal durchgeführt werden kann!

Achtung: Schalte im Empfängerfahrzeug mehrere Energieverbraucher ein, um die Elektronik vor Überspannungen schützen zu können.

8. Starthilfekabel wieder abklemmen!

Wenn das Auto mit der leeren Batterie erfolgreich starten konnte, musst du nun die Starthilfekabel in umgekehrter Reihenfolge abklemmen: 1. Die Klemmen an dem Metallteil des Empfängers entfernen 2. Minuspol an der Spenderbatterie 3. Pluspol an der Spenderbatterie 4. Pluspol der Empfänger Batterie entfernen. Schalte nun alle Energieverbraucher des Empfänger Autos wieder aus und fahre mindestens eine Stunde lang rum, um die Batterie voll aufzuladen!

Warnung: Versuche niemals, wirklich NIEMALS eine eingefrorene Batterie zu überbrücken!

Es besteht nämlich die Gefahr, dass die Batterie möglicherweise explodiert! Einige Batterien zeigen sogar mit einer Anzeige ob die Flüssigkeit in der Batterie eingefroren ist oder nicht. Deshalb wirklich kein Risiko eingehen und in dem Fall nicht versuchen zu überbrücken!

Was wenn das Auto nicht anspringt?

Das Auto springt durch die Hilfe des Starthilfekabels auch nicht an? Dann liegt es nicht an der Batterie, sondern an der Elektronik! Eventuell ist der Anlasser defekt. In diesem Fall kann wirklich nur eine Prüfung der ADAC oder ein Besuch in der Werkstatt weiterhelfen.


Du benötigst neue Starthilfekabel? – Kein Problem!

 
AEG Alu Tec
Deuba
Monza (Schutzschaltung)
Einhell (Querschnitt)
starthilfekabel-alutec
starthilfekabel-guenstig
starthilfekabel-mit-schutzschaltung-monza

starterkabel-querschnitt-einhell
Bewertung
Rezension
70
73
3
44
Länge
2 x 3m
2 x 4m
2 x 3,5m
2 x 3m
Elektrische Spannung
12V & 24V
12V & 24V
12V & 24V
12V & 24V
Preis auf
Preis auf
Preis auf
Preis auf

Du hast ein Starthilfekabel, aber keine guten Klemmen?

 
Maypole 344
Maypole 340
Maclean
Clip Alligator
klemmen-für-starterkabel-maypole
klemmen-starthilfekabel-maypole
klemmen-maclean
clip-alligator
Bewertung

Rezension
15
5
9
1
Nennstrom
600A
400A
600A
200A
Preis auf
Preis auf
Preis auf
Preis auf

Pflegetipps um Autobatterie Pannen zu vermeiden!

-> Wie schon erwähnt: Wenn Schmutz oder Rost sich an der Batterie befinden sollte, muss man diese gründlich reinigen. Das ganze führt nämlich dazu, dass die Batterie nicht mehr so gut leitet wie wenn Sie sauber wäre.

-> Überprüfe regelmäßig den Flüssigkeitszustand! Eventuell muss etwas destilliertes Wasser nachgefüllt werden. Vor allem wenn man lange Urlaub in heißen Regionen hatte, sollte man immer nachher den Flüssigkeitszustand überprüfen!

Achtung: Beim Auffüllen solltest du Handschuhe benutzen, weil die Batteriesäure kann echt ätzend sein.

-> Weitere Pflegetipps und wie man die Autobatterie Lebensdauer verlängert, erfährst du in unserem Blog!


ueberbrueckungskabel-richtig-anschließenFazit: Sei gut vorbereitet!

Jeder von uns kann eine Autobatterie Panne erleben. Davor kann man sich leider nicht zu 100% schützen – nur vorbeugen. Starthilfekabel sind hier auf jeden Fall eine gute Möglichkeit um Pannen Situation zu lösen. Vorausgesetzt, da sind mehrere Mitmenschen um dich herum. Doch was wenn man in einer kalten Winternacht alleine fährt und genau dann die Batterie schlapp macht? Was kann man hier tun? Ganz einfach! Jetzt helfen zwar keine Starthilfekabel, dafür aber Autobatterie Ladegeräte oder aber Autobatterie Powerbanks / Powerpacks! Mit diesen Starthilfegeräten benötigst du nämlich kein Fremdstart Fahrzeug!

Du bist somit unabhängig und kannst jederzeit und problemlos dir selbst helfen. Was wir dir damit sagen wollen ist, dass du auf jede Situation gut vorbereitet sein musst! Pannen kann man leider nicht erahnen. Vor allem im Winter trifft es viele und einige verpassen sogar wichtige Meetings und Termine, wegen einer simplen, schwachen Batterie die man vorher hätte aufladen können. Solltest du also jetzt schon wissen, dass deine Batterie eventuell den Geist aufgeben könnte, dann besorge dir auch ein gutes Powerpack! Unsere Empfehlung geht hier ganz klar an den Tizi Kraftprotz Powerstart. Mehr dazu findest du -> Hier! 

Du hast noch weitere Fragen darüber wie man das Überbrückungskabel richtig anschließen kann? Oder wie man generell ein Auto überbrücken kann? Dann schreib einfach unten ein Kommentar. 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*